Winterlager GuSp & CaEx am 25. – 27.01.2019

Tag 1 am 25.01.:

Nachdem um ca. 17:00Uhr alle GuSp und CaEx am Lagerplatz in Hinterbrühl angekommen sind, haben alle ihren Schlafplatz eingerichtet. Anschließend stärkten wir uns mit einem leckeren Erdäpfelgulasch. Satt und gut gelaunt starteten wir nun mit dem Programm. Nach einer kurzen „Vertrauens“-Spielephase machten wir es uns beim Lagerfeuer gemütlich und sangen verschiedene Pfadfinderlieder. Dort begegnete uns zum ersten Mal nach dem letzten Pfingstlager wieder Agent0045. Er hat uns um unsere Unterstützung bei seinem nächsten Fall gebeten, um die Superschurken aufzuhalten. Diese konnten wir natürlich nicht abschlagen.

Tag 2 am 26.01.:

Den nächsten Tag starteten wir um 7:00/7:30Uhr mit einem reichhaltigen Frühstück und zogen darauffolgend bei der Flaggenparade die Gruppenfahne auf. Anschließend teilten sich die beiden Stufen auf.

Einige GuSp bereiteten sich auf ihr Versprechen vor. Die anderen bauten mit Hilfe einer Slackline eine Seilbrücke auf und bereiteten das Feuerholz für das abendlich geplante Lagerfeuer vor.

Die CaEx beschäftigten sich mit der Thematik „Selbstvertrauen & Herausforderungen“. Jede/r Caravelles und Explorer hat sich in diesem Zuge eine für ihn/sie persönliche Herausforderung überlegt, die während des Lagers bewältigt werden konnte.

Nach dem Mittagessen machten wir uns dann gemeinsam auf den Weg zur Seegrotte Hinterbrühl, wo wir bei einer Führung teilnahmen. Durch einen langen schmalen Gang gelangten wir zu einem unterirdischen See. Dort machten wir eine kurze Bootsfahrt. Nach dem recht zügigen Spaziergang Richtung Pfadiheim, wo uns der Regen erwischte, wärmten wir uns auf & die GuSp + CaEx hatten etwas Freizeit. Diese nutzen sie vor allem für lustige und lautstarke Polsterschlachten.

Vor dem Abendessen teilten sich die GuSp und CaEx wieder auf. Die GuSp sangen Karaoke und die CaEx beschäftigten sich einerseits mit der Versprechens-Erneuerung, andererseits mit den darauffolgenden Abzeichen (1.+2. Kreis)
Am Abend lag die Aufregung bereits in der Luft und das ganz zu Recht, denn das Versprechen von zwei Guides und die Überstellung von GuSp zu CaEx standen kurz bevor. Wir gratulieren Sarah & Ella zu ihrem GuSp-Versprechen. Des Weiteren begrüßten die CaEx >Simon & Selina< in der neuen Stufe, nachdem die Beiden den Weg über die Seilbrücke bewältigt haben.
Christoph + Sonja: >>Wir freuen uns auf eine tolle Zeit mit euch<<
Um diese ganzen Ereignisse zu feiern, veranstalteten wir eine tolle Disco, wo getanzt und gesungen wurde. (Das Lagerfeuer fiel leider in Wasser). Nach einer abschließenden Runde Werwolf ging es dann ins Bett, um genug Kraft für den letzten Tag zu tanken.

Tag 3 am 27.01.:

Bereits früh starteten die GuSp & CaEx nach einem Tipp von Agent0045 mit einer Wanderung zur Burg Lichtenstein. Nachdem wir die Route auf der Karte besprochen hatten, gingen die GuSp & CaEx getrennt los. Am Ziel angekommen, trafen die beiden Teams auf eine Komplizin von Agent0045, die ihnen das „WEMMS-a-WEMMS“ [Wunder-Erd-Magie-Magnet-Schild Abwehr Wunder-Erd-Magie-Magnet-Schild] übergab. Dieses lässt nun alles das WEMMS [Wunder-Erd-Magie-Magnet-Schild] überwinden, welches durch die Superschurken aufgebaut wurde.

Nachdem alle wieder zurück beim Pfadfinderheim angekommen sind, haben wir begonnen den Lagerplatz, sowie das Heim zu säubern und alles aufzuräumen. Zwischendurch konnten wir uns mit Schnitzel, Salat sowie Nachspeisen stärken.
Zum Abschluss spielten alle noch eine Runde Stratego und zogen gemeinsam die Fahne ab. Mit dem Lied „Nun Brüder dieses Lebewohl“ verabschiedeten wir uns im Kreis und die GuSp+CaEx wurden nach der Reihe abgeholt.
Es war ein tolles und aufregendes Lager und ruft auf jeden Fall nach mehr …